Seniorenskate - Fitness40plus
Seniorenskate - Fitness40plus

Inlineskaten und Waveboarden ist für jede/n geeignet

• in jedem Alter erlernbar
• macht Spaß
• fördert die Koordinationsfähigkeit
• fördert die Gleichgewichtsfähigkeit
• fördert die Durchblutung
• stärkt das Herz-Kreislaufsystem
• gibt ein positives Lebensgefühl
• fördert die Leistungsfähigkeit
• ist eine gute Rückenschulung
• ist gelenkschonender Sport
• hält jung
• Unfallschutz durch Inlineskaten unter Anleitung und in gleichgesinnter Gruppe

Inlineskaten oder Waveboarden für Senioren zu gefährlich?

Eine wesentliche Ursache von Verletzungen im Alter sind Stürze. Mit zunehmenden Alter steigt die Gefahr zu stürzen durch nachlassende Koordinations- und Gleichgewichtsfähigkeit erheblich, sofern diese nicht ständig geübt werden. Nach einem Sturz vermeiden dann viele, körperliche Bewegung, die zu Stürzen führen könnte. Aber genau das ist gefährlich. Der Körper braucht Training, die sensomotorischen Fähigkeiten, die im Alter nachlassen, brauchen ständiges Training. Dafür eigenen sich dann Sportarten die ein hohes Maß an sensomotorischen Fähigekeiten erfordern; dazu gehört Inlineskaten und Waveboarden.

Ältere Menschen, die sich zum Inlineskaten entschließen, werden von der Umgebung belächelt und für verrückt gehalten. Diese Erfahrung haben alle älteren Inlineskater schon mal gemacht. Ich habe bei mir selbst erfahren, dass Inlineskatetraining positive Effekte auf die Gleichgewichtsfähigkeit haben kann. Die Gleichgewichtsfähigkeit kann in jedem Alter trainiert und verbessert werden und ist eine wesentlicher Faktor zur Sturzvermeidung oder Verletzungsvermeidung bei Stürzen.

Als Kursleiter von Inlineskatekursen für Menschen ab 50 Jahren, erlebe ich und die Kursteilnehmer immer wieder, wie von Stunde zu Stunde die Gleichgewichts- und Koordinationsfähigkeit der Kursteilnehmer sich verbessert.

Mir macht es mit über 70 Jahren einfach mehr Spaß auf einem Waveboard meine Koordinationsfähigkeit zu trainieren als auf Balancepads oder Wackelbrettern dies zu tun.

 

Inlineskaten und Waveboarden ist für Senioren eine ausgezeichnete Sturzvorsorge. Wenn dann doch mal ein Sturz geschieht, sind die Folgen durch das körperliche Training und die erlernte Reaktionsfähigkeit des Körpers deutlich geringer als ohne das regelmäßig sportliche Training auf Inlineskates. Andererseits muss man jedoch beachten, dass Stürze in höherem Alter weniger harmlos ausfallen als bei jungen Menschen, die Sturzgefahr wesentlich höher ist und die Heilung von Brüchen und Wunden langwieriger sein kann. Die Risiko-Nutzen Abwägung muss jeder für sich selbst treffen.

 

Beim Erlernen dieser Rollsportarten für ältere Menschen ist die Anleitung von mit der Altersproblematik erfahrenen Trainern wichtig

Sportlich nicht geübte und ältere Menschen benötigen zum Inlineskaten. oder Waveboarden Lernen nur etwas mehr Zeit und spezielle Anleitung.
Die Kurse von Seniorenskate sind individuell und gehen vom Leistungs- und Könnensstand der Teilnehmer aus.
Üben muss jeder selbst und das regelmäßige Fahren macht die positiven gesundheitlichen Wirkungen.

 

Wer die Grundfertigkeiten beherrscht, kann mit anderen Gleichgesinnten beim 1. FCN Roll- und Eissport e.V. in der Gruppe "Fitness 40 +" den Gesundheitssport Fitnessskaten ausüben und seine Fitness und Gesundheit bis ins hohe Alter stärken und festigen. Trainingszeiten: im Sommer montags ab 19 Uhr auf der Rollsportbahn des 1. FCN und im Winter ab 19:45 Uhr in der Sporthalle in Mögeldorf.

Link zu Infos zum Skaten in Nürnberg http://www.skaten-nuernberg.de

 

 

Auch die Presse informierte in vielen Zeitungsartikeln, in Rundfunk- und Fernsehbeiträgen über die sportlichen Aktivitäten von Volker Springhart.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Volker Springhart - Fitness40plus Impressum